Aktuelles, Unsere Projekte

Gruppenleiterschulung 2020/21 – — Noch 2 Plätze frei!

Vorankündigung der Gruppenleiterschulung 2020/21
für Glücksspielsucht-Selbsthilfegruppen

Vorankündigung bedeutet, dass die Schulung erst 2020 ausgeschrieben wird.
Ab sofort kannst Du Dich jedoch auf die Interessentenliste setzen lassen, damit Du Dir einen Platz sicherst. Da nur zwölf Plätze zu vergeben sind, zählt das Eingangsdatum der Voranmeldung!

Das Schulungsangebot richtet sich an Mitglieder von Selbsthilfegruppen für Glücksspielsüchtige, die sich in der Begleitung von Selbsthilfegruppen fortbilden möchten.
Die Fortbildung besteht aus fünf Wochenendmodulen, jeweils Fr. ab 17:00h bis So. 13:00h.
Ausbildungsort ist das Jugendgästehaus Bielefeld. Die Teilnehmenden sind in Einzelzimmern untergebracht.
Der Eigenbeitrag beträgt 25,- € pro Wochenende (insgesamt 125,- €).
Kosten für Unterkunft und Verpflegung entstehen keine!
Die Fahrtkosten werden erstattet.

Termine 2020
1. Modul Fr. 25.09. – So. 27.09.2020
2. Modul Fr. 06.11. – So. 08.11.2020

Termine 2021
3. Modul Fr. 12.02. – So. 14.02.2021
4. Modul Fr. 23.04. – So. 25.04.2021
5. Modul Fr. 24.09. – So. 26.09.2021

Voraussetzungen:
 Es wird die Teilnahme an allen fünf Modulen vorausgesetzt. Die Teilnahme nur an einem einzelnen Modul ist nicht möglich.
 Die Teilnehmenden sind seit mindestens einem Jahr glücksspielfrei und
 haben mindestens ein Jahr lang an einer Glücksspieler-Selbsthilfegruppe teilgenommen.
 Die Teilnehmenden sind in der Gruppenbegleitung aktiv oder streben dies an.

Die Inhalte
Modul I „Basiswissen Glücksspielsucht und Selbsthilfe“
Grundsätze und Werte der Selbsthilfe, Geschichte und Organisationsformen der Selbsthilfe Glücksspielsüchtiger, Förderung und Vernetzung, der Fachverband als Interessenvertretung der Betroffenen und zur Geschichte des Glücksspiels und der Glücksspielsucht.

Modul II „Glückspielsucht: Krankheitsbild und Genesung“
Die Suchtstruktur als übergreifendes Krankheitsmodell für unterschiedliche Süchte, das Krankheitsbild der Glücksspielsucht, Teilnahme- und Veränderungsmotivation in der Selbsthilfegruppe, Umgang mit Rückfällen, Selbsthilfe und Geldmanagement.

Modul III „Die Glücksspielsucht-Selbsthilfegruppe“
Anhand von praktischen Übungen werden wichtige Grundsätze im Umgang mit Gruppen vermittelt. Ziel ist das Erarbeiten eines persönlichen Leitungsstiles. Themen sind u.a. Gruppen- und Leitungsmodelle, Gruppenphasen, Probleme in gemischten Gruppen für Suchtkranke, Umgang mit Gesprächs- und Gruppenregeln, Umgang mit Konflikten und/oder mit schwierigen Teilnehmer*innen in der Gruppe.

Modul IV „Einsatz der motivierenden Gesprächsführung in Selbsthilfegruppen“ Annehmen, verstehen und motivieren – Die Unterstützung von Änderungsprozessen durch einen motivierenden Gesprächsstil.

Modul V „Die Rolle als Leiter*in und Betroffene/r in der Selbsthilfegruppe“
Anhand der Erfahrungen in der eigenen Selbsthilfegruppe werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Suchtentwicklung und deren Überwindung reflektiert. Achtsamkeit und Selbstfürsorge in Selbsthilfegruppen und die zur eigenen Stabilität notwendige Abgrenzung werden geübt.

Wir behalten uns Änderungen an dem Schulungsplan vor.

Teilnehmeranzahl: Zwölf
Bei Interesse bitte per Mail an: selbsthilfe@gluecksspielsucht.de
Du erhältst dann alle weiteren Informationen zur Teilnahme.

Rückfragen sind auch telefonisch bei Hartmut Görgen, 0151 2281 4905 möglich.