Aktuelles, Aus den Bundesländern

Netzwerktreffen Nord der Glücksspielsucht-Selbsthilfe

Am Samstag 22.05.21 trafen sich
7 Vertreter*innen von Glücksspielsucht-Selbsthilfegruppen in Neumünster/ Schleswig-Holstein. Es war schon deshalb etwas Besonderes, weil es das erste Präsenztreffen der Glücksspielsucht-Selbsthilfe seit dem vergangenem Jahr war.
Von Hannover über Hamburg bis Heide und sogar aus Halle/Saale waren Gruppen vertreten.
Mit einem Klick auf das Bild siehst du ob die Vernetzung funktioniert hat….

(Tipp: vor dem Abspielen die Seitenleiste ->I minimieren und auf Vollbild stellen <->)

Schon allein die Tatsache, dass Gruppen aus unterschiedlichen Organisationen (Anonyme Spieler, Kreuzbund, Freie Gruppen) aufeinander trafen, brachte ein großes Interesse aneinander mit sich.


Ein besonderes Thema betraf die Art und Weise der Integration von jüngeren Spielern*innen in eine Selbsthilfegruppe. Die Erfahrung ist bei vielen, dass diese zwar kommen, jedoch nicht lange in der Gruppe verbleiben.
So gelangten wir zu der Frage wie man den Gruppenablauf – zumindest bei der Aufnahme von neuen Mitgliedern so verändern kann, dass der/die Neue sicher in der Gruppe ankommen kann und das Gefühl erhält gesehen zu werden, so wie er/sie gerade ist.
Es wurden Erfahrungen mit Online-Angeboten vorgestellt, in denen es gelungen ist viele neue und jüngere Menschen mit problematischem Glücksspielverhalten nachhaltig für eine Selbsthilfegruppe zu interessieren.
Hierzu wurden die Telefon- und Videomeetings der Anonymen Spieler beschrieben. Ebenso berichteten die Gruppenleiter von den ersten ermutigenden Erfahrungen der Online-Selbsthilfegruppe des Fachverbandes Glücksspielsucht.
Weiter berichteten Teilnehmer von ihrem Spaß an der Gruppenarbeit, vor allem dann, wenn die Gruppe sich auf einen gemeinsamen Weg macht und die Mitglieder Interesse aneinander zeigen.
Das Wichtigste eines solchen Netzwerktreffens war sicherlich das Gefühl Teil eines Netzwerkes zu sein, in dem man sich gegenseitig persönlich kennt und unterstützt.

In diesem Sinne wird am Samstag den 05. November ab 15:00 Uhr ein weiteres Netzwerktreffen stattfinden, zu dem wieder alle Gruppen im Norden und Osten eingeladen werden, diesmal Online.

3 Kommentare

3 thoughts on “Netzwerktreffen Nord der Glücksspielsucht-Selbsthilfe”

  1. Für mich war das Regionaltreffen in Neumünster auch das erste Präsenztreffen seit dem Deutschlandtreffen der GA im September 2020. Es war ein schönes Wiedersehen und ein guter Austausch. Ich habe wieder einige Inspirationen für die Gruppenarbeit mitgenommen.
    Das Wiedersehen mit lieben Menschen aus der gemeinsamen Zeit während der Ausbildung zum ehrenamtlichen Suchtkrankenhelfer in Bad Blankenburg war ebenso groß und sehr schön! Kurzum, es waren für mich schöne Tage in Neumünster!

  2. Ich konnte an dem Tag wieder viel Energie und Kraft tanken .
    Es war einfach ein schönes Erlebnis mit Euch , vielen Dank dafür…
    Mit besten Grüßen
    Knut

  3. Ich habe am Treffen teilgenommen, da mir das Netzwerk der Selbsthilfegruppen für Spielsüchtige wichtig ist. Ich wollte weitere Selbsthilfegruppen im Bereich nördlich von Hamburg kennen lernen, um ggf. Ansprechpartner dort zu haben.
    Dies war der Fall und als ich nach dem Treffen nach Hause kam, hatte ich einen Hilferuf per Mail von einem Spielsüchtigen aus dem Nordwesten SH, den ich dann an einen „Lotsen“ (Sponsor) vorort vermitteln konnte. Dies wäre ohne das Treffen und das Kennenlernen nicht so reibungslos und gut verlaufen.
    Dank an Hartmut für seine Initiative und die Durchführung.

Comments are closed.